Fastenzeit 2021 

"Jesus, ich hoffe auf dich!"

Hier finden Sie alle besonderen Angebote während der Fastenzeit im Überblick. Unsere Gottesdienste finden Sie hier.

Angebote in unserer Pfarreiengemeinschaft

Für Kinder und ihre Familien

30 Minuten bei Jesus – Gebetszeit für Familien in der Fastenzeit

Familien mit Kindern sind herzlich eingeladen immer montags für 30 Minuten bei Jesus zu verbringen. Ein Impuls, eine Geschichte, ein wenig Musik, Zeit zum Nachdenken und Beten sollen diese Zeit füllen und dabei helfen, in der Fastenzeit ganz neu auf Jesus zu schauen.
Die Texte für persönliche 30 Minuten liegen dann jeweils die ganze Woche in unseren geöffneten Kirchen aus, damit sich jede Familie jederzeit bei Jesus einfinden und verweilen kann. Die Impulse sind auch hier zu finden.
Foto: Martin Manigatterer
In: Pfarrbriefservice.de

Download_PlakatDownload_30Minuten_1_AugenAuf

Für Erwachsene

Exerzitien im Alltag mal anders - Jesus online

Sie möchten..
..Ihre Spiritualität vertiefen oder neu entdecken, vielleicht gerade jetzt in Zeiten der Corona-Pandemie?
..Gott in Ihrem Alltag mehr Raum geben?
..sich auf den Weg machen, zusammen mit einer Gruppe von Mitchristen?
Dann melden Sie sich gerne zu den Online-Exerzitien in der Fastenzeit an!

Download_Flyer

Gehen Sie gemeinsam mit uns durch die Fastenzeit

Am Mittwoch, den 24.02.2021, 03.03.2021, 10.03.2021 und 17.03.2021 jeweils um 18.00 Uhr laden wir Sie ganz herzlich zu unseren Fastenandachten mit Gebeten, besinnlichen Texten und Meditationsmusik in die Kirche St. Ulrich, Deffingen ein.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen

Download_Plakat

OASE - Auszeit bei Gott

Kreuzwegandacht mit den Liedern von Adonai Music und stiller Anbetung
Donnerstag, 18. März, 18:30 Uhr
St. Martin, Günzburg
Dauer ca. 90 Minuten

Download_Plakat

Frühschichten in der Fastenzeit

In Hl. Geist haben die Frühschichten in der Advents- und Passionszeit schon eine kleine Tradition. Geborene Frühaufsteher und Weckergequälte treffen sich in der Sakramentskapelle, um gemeinsam zu beten, Texte und Musik zu hören und zu schweigen. So beginnen wir einen Tag in der Woche gemeinsam und beleben unsere Vorbereitung auf das Karfreitagsgeschehen und Ostern. In der jetzigen Fastenzeit müssen wir wegen Corona leider auf das anschließende gemeinsame Frühstück verzichten.
Wir freuen uns auf Mitbeter: ab dem 24.2. immer mittwochs um 6 Uhr für ca eine halbe Stunde.

Bibel-Schaufenster

Über den Marktplatz bummeln und einen Blick in das Bibel-Schaufenster werfen: im Fenster Marktplatz Hausnummer 6 (ehemaliges Zigarrenhaus) wird es während der Fastenzeit jede Woche eine Darstellung zum Sonntagsevangelium geben. Lassen Sie sich inspirieren.

"Denk-ein-Mal to go"

Sie nutzen diese besondere Zeit auch für Spaziergänge in Günzburg? Tatsächlich gibt es jede Menge zu entdecken  - manches kommt auch erst jetzt wieder in den Blick. Unter dem Titel ‚Denk-ein-Mal to go‘ finden Sie Anregungen mit kurzen Informationen und Impulsen zum Weiterdenken. Datei einfach herunterladen, Interessantes ausdrucken und loslaufen.
Sie werden hier immer mal wieder neue Anregungen finden.
Foto: BettinaF/pixelio

Download_PDF_Impulse

Fastensuppe „To Go“ in Heilig Geist

Das gemeinsame Essen einer Fastensuppe hat in Heilig Geist nun schon eine lange gute Tradition. In diesem besonderen Jahr wird der Familienkreis nach der Heiligen Messe am 21. März - dem Misereor Sonntag - für Sie eine Fastensuppe „To Go“ in verschieden großen Gläsern bereitstellen, die Sie zu Hause erwärmen können. Jedes Glas wird mit einem Gebetstext versehen. Die einfache Gemüsesuppe soll uns daran erinnern, dass auf dieser Welt nicht jeder Zugang zu ausreichend Nahrungsmitteln hat. Sie macht uns unseren Überfluss bewusst und lädt zum TEILEN ein. Ein Spendenkistchen für Misereor steht bereit. Fühlen Sie sich bei Tischgebet und Suppe mit uns allen im Geiste Christi verbunden.

Wir beten füreinander

„… betet füreinander, damit ihr geheilt werdet! Viel vermag das inständige
Gebet eines Gerechten.“ Jakobus 5,16

Wir laden Sie ein, dieser Aufforderung Jesu zu folgen. In der Heilig Geist
Kirche können Sie Ihre Bitten oder Ihren Dank an der dort vorbereiteten Tafel
anbringen, damit Ihre Mitchristen Ihr Anliegen nehmen und es im Gebet vor
Gott tragen. Neben der Tafel liegen hierfür Zettel und Stifte bereit. Auch
außerhalb der Gottesdienstzeiten dürfen Sie gerne Ihren Wunsch aufhängen
bzw. eine Bitte mit nach Hause nehmen. Mögen wir uns getragen fühlen von
der Kraft der Gebete füreinander.

„Dein Stock und dein Stab geben mir Zuversicht“ – Stärkung für den Weg durch die Fastenzeit

Mitten in der Fastenzeit Rast machen und auf den Weg blicken, den wir schon gegangen sind und der bis Ostern noch vor uns liegt, dazu lädt diese Stunde ein. Impulse, Bibeltexte, Symbole, Fragen, Musik und Stille wollen helfen ins Nachdenken zu kommen, Mut zu fassen und gestärkt weiterzugehen.

Herzliche Einladung am Dienstag, 9.3. um 19.30 Uhr in die St. Martinskirche!

Den Kreuzweg leiden, lieben, leben 

Mit Jesus Christus sind wir auf dem Weg. Mit Jesus Christus gehen wir den Kreuzweg.

Kennen Sie den Kreuzberg in Reisensburg? Ein ganz besonderer Ort in unserer Pfarreiengemeisnchaft mit Abendmahlskapelle, mit Kreuzwegstationen und ganz am Ende mit einer Emmauskapelle. Ein Weg, der uns einlädt, mit Jesus seinen Weg des Leidens zu gehen, mit zu spüren, mit zu erahnen. Ein Weg, mitten durch die Natur, geprägt vom Kreuz, von Schatten, aber auch von Licht. Ein Weg, der von Verrat, Leid und Schmerz aber auch von Hoffnung erzählt. Ein Weg, der etwas mit unserem eigenen Leben zu tun hat, auf dem wir angerührt werden von der Erfahrung, im Kreuz ist Leben.
Diese Seiten bieten eine Anregung zur Kreuzwegandacht – für den Kreuzweg in Reisensburg, aber auch für alle anderen Kreuzwege in unseren Kirchen. Zu jeder Leidensstation finden Sie eine Impulsfrage zum Nachdenken sowie ein Hoffnungsbild als Vorbote für Jesu Auferstehung und Ostern. So wird der Kreuzweg zum Hoffnungsweg.
Gedruckte Exemplare finden Sie ab dem 2. Fastensonntag in allen Kirchen der PG.
Foto: Grant Whitty/ Unsplash

Download_Andacht_A4Download_Andacht_A5

Angebote in unserem Bistum

Für Kinder und ihre Familien

7 Wochen Neue Sicht für Familien

Liebe Familien,  
die Ehe- und Familienseelsorge lädt herzlich ein, dieses Jahr an der Aktion 7 Wochen (Familienedition) – Neue Sicht, teilzunehmen. Ihr bekommt für jede Woche der Fastenzeit einen Brief mit Impulsen, die euch als Familie neue Blickwinkel und Sichtweisen ermöglichen können.  

Zur Anmeldung

Misereor: Gottesdienst zur Kinderfastenaktion

Viele Erwachsene sagen in schwierigen Situationen: Man müsste! – Andere könnten!
... Ich alleine kann da nichts tun. Dabei können gerade auch Kinder – zum Beispiel durch die Solibrot-Aktion – erleben, was sie für andere Gutes tun können, und dass es nicht sinnlos ist, sondern im Gegenteil sogar selbstbewusst und kreativ macht

Zur Webseite

Die Karwoche – Darstellung mit Playmobilfiguren

“Einander nicht allein lassen”
… unter diesem Titel hat unser Bischof Bertram allen Christen Mut gemacht, in dieser außergewöhnlichen Zeit zusammen zu stehen, auch wenn direkte soziale Kontakte zu vermeiden sind. Die Ehe- und Familienseelsorge stellt Inhalte für Familien zur Verfügung, wie diese Zeit eingeschränkter Kontakte und Bewegungsfreiheit gut miteinander im Glauben gestaltet werden kann.

Zur Webseite

Für Jugendliche

Corona-Zeit... Ideen für die Fasten- und Osterzeit

Immer noch ist leider jegliche außerschulische Bildung, also auch die Jugendarbeit, in Präsenzveranstaltung untersagt. "Wie schaut dann dieses Jahr die Fasten- und Osterzeit aus?" ...vielleicht fragst du dich das auch? Für Jugendliche gibt die Jugendstelle Weißenhorn Impulse heraus:

Zur Webseite

Für Erwachsene

7 Wochen Neue Sicht für alle Paare

Die Zeit von Aschermittwoch bis Ostern für einen selber und füreinander nutzen - dabei hilft die Aktion der Ehe- und Familienseelsorge.
IEinmal pro Woche erhalten die teilnehmenden Paare während der Fastenzeit eine (digitale oder analoge) Karte mit Impulsen.

Zur Anmeldung

Hausgottesdienste in der Fastenzeit

Hausgottesdienste sind in Zeiten, wo Gottesdienste in den Kirchen nur eingeschränkt gefeiert werden können, eine gute Möglichkeit mit Gott und untereinander verbunden zu bleiben. Sie sind herzlich eingeladen, die Vorlagen der Diözese zu nutzen und weiterzugeben.

Zur Webseite

Misereor-Fastenaktion 2021: "Es geht! Anders."

In Deutschland engagiert – in Solidarität verbunden mit den Menschen in Afrika, Lateinamerika und Asien: Das ist die MISEREOR-Fastenaktion. Während der Fastenzeit von Aschermittwoch (17. Februar 2021) bis zum 5. Fastensonntag (21. März 2021) findet die zentrale Jahresaktion des Hilfswerkes MISEREOR statt. Die Fastenaktion steht jährlich unter einem anderen Leitwort und rückt damit ein Land des globalen Südens und ausgewählte Projektpartner MISEREORs in den Fokus. 2021 ist es Bolivien mit dem Leitwort: „Es geht! Anders."

Bild: Hungertuch 2021 von Lilian Moreno Sánchez

Zur Webseite

Miteinander durch die Krise

Auch für die Seniorenarbeit sind mit einem Mal ganz andere Zeiten angebrochen. Die Altenseelsorge der Diözese veröffentlicht Wochenbriefe mit geistlichen Impulsen, Gebeten, Gedächtnistrainings, Anregungen zu Bewegung und vielem mehr. 

Zur Webseite